Der Pilz und sein Aufbau

Pilze unterteilt man in folgende Bestandteile damit man makroskopisch feststellen kann, was für einen Pilz da vor einem steht. In unseren Kreisen sprechen wir da vom "Ansprechen" des Pilzes. So quasi will man den Namen vom gegenüber heraus finden.

 

Die aufgeführten Giftpilze (es gibt noch viele mehr, würde aber den Rahmen sprengen) können so von einem Pilzkontrolleur sicher bestimmt werden. Natürlich wird mit der Erfahrung es immer leichter, diese Schritte im Kopf abzuhandeln. Trotzdem müssen auch wir immer auf der Hut sein. Absolute Konzentration beim Bestimmen und bei der Korbkontrolle sind das A und O.

  1. Hutform
  2. Hutfarbe
  3. Hutoberfläche
  4. Fleisch
  5. Lamellenfarbe
  6. Lamellenhaltung
  7. Sporenfarbe
  8. Stiel und Stielmerkmale
  9. Geruch
  10. Geschmack

Für den "Otto Normalverbraucher" klingt dies jetzt sehr theoretisch. Darum nun die Bilder dazu in Absteigender Reihenfolge

 

(noch in Bearbeitung)